Straße in den USA - Mietwagen USA

Mietwagen USA ab 11,27 € pro Tag

Rückgabe an einem anderen Ort
7
Tage
Alter des Fahrers:
Testsieger
Service der überzeugt
Über 34.000 zufriedene Kunden
4,5 / 5
Kostenlose Stornierung
Jetzt auch telefonisch buchen!
01806 - 011 720
Heute: 09:00 - 20:00 Uhr
Festnetz 0,20€/Anruf
Mobil 0,42€/Anruf

Mietwagen buchen USA: Einfach & Sicher 

Buchen Sie Ihren Mietwagen für die USA möglich lange vor Abreise über das Schweizer Portal MietwagenCheck. Mit unserem deutschsprachigen Kundenservice und unserem TÜV-geprüften Buchungsportal bieten wir Ihnen eine einfache und sichere Art der Mietwagenbuchung. Bei einer frühe Buchung sparen Sie in der Regel Geld. Zudem empfehlen wir Ihnen Ihren Mietwagen für die USA vorab von Deutschland aus zu buchen. Hier können Sie die Preise der Autovermietung in den USA vergleichen, z.B. die Mietwagenpreise am Flughafen San Francisco um die Route 1 mit dem gemieteten Auto zu erkunden. 

Mietwagen in den USA

Wir empfehlen Ihnen den Leihwagen bereits von Zuhause im Preisvergleich zu buchen. Außerdem gilt auf die Frage: „Wann buchen?“ immer die Antowort „je früher desto besser!“ Durch das frühzeitige Vergleichen der Preise finden Sie das für Sie passende Angebot und können sehr günstige Mietwagen finden.

Unsere beliebtesten Städte für den Leihwagen in den USA sind:

Mietwagen für die USA günstig im Preisvergleich buchen

Vergleichen Sie die Angebote der verschiedenen Autovermietungen in den USA. Im MietwagenCheck Preisvergleich können Sie den gewünschten Mietzeitraum angeben und die Fahrzeugkategorie. So erhalten Sie die Preise für Mietwagen in den USA von unterschiedlichen Autovermietern. Dank des Vergleichs unterschiedlicher Anbieter können Sie so ganz einfach Geld sparen und so Ihre Urlaubskasse bei der Mietwagenbuchung schonen. 

Günstige Mietwagen für den USA-Urlaub buchen

Buchen Sie im Januar ein Cabrio für 7 Tage im September beispielsweise in Wilmington in North Carolina für 77€ inklusive Navi mit Vollkasko OHNE Selbstbeteiligung und unbegrenzten Kilometern. Für das gleiche Angebot zahlen Sie bei Buchung im August 475€. Sollten sich Ihre Reisepläne ändern, können Sie bis zu 24 Stunden vor Anmietung kostenlos stornieren. Haben Sie Fragen zu Ihrem Angebot? Unser Serviceteam berät Sie gerne!

Für Ihr Mietauto müssen Sie immer eine Kaution hinterlegen. Manche Autovermieter bieten auch eine Anmietung des Mietwagens ohne Kaution an. Dabei handelt es sich jedoch um eine Barkaution, bei der Ihre Kreditkarte nicht belastet wird. Einen Mietwagen ganz ohne Kaution zu mieten ist eher schwierig, da die Kaution dem Vermieter vor Ort als Sicherheit dient.

Versicherung für den Leihwagen in den USA

Die Wahl der Versicherung am Mietwagen kann bei einem Urlaub durch die USA entscheidend sein. Lassen Sie sich den Urlaub auf keinen Fall dadurch vermiesen, dass sie sich nicht richtig abgesichert haben. Wir empfehlen Ihnen unbedingt eine Haftpflichtdeckungssumme von mindestens 1 Mio Euro, besser jedoch ist eine Absicherung von 7,5 Mio Euro. Zusätzlich sollten sie bestenfalls den Versicherungsschutz „Vollkasko mit Rückerstattung der Selbstbeteiligung buchen.

Die richtige Autovermietung in den USA finden

Nutzen Sie die Erfahrung unserer Kunden und lesen Sie in den Bewertungen nach, welche Anmietstation bisher viele Kunden zufrieden gestellt hat. Bei jeder Anfrage zu einem Mietauto in den USA zeigen wir Ihnen auch durch unsere Empfehlungen die besten Partner mit den besten Inklusivleistungen an. Dabei arbeiten wir mit zahlreichen Brokern wie auch Direktanbietern zusammen. Hierbei handelt es sich sowohl um große Mietwagenvermittler wie AutoEurope, Cardelmar, Avis, Europcar, Hertz, Sunnycars als auch um kleinere Vermittler wie Enterprise und Budget.

Wenn Sie ein Auto in den USA mieten, so können Sie hier in nahezu jeder Stadt zahlreiche Autovermietungen finden. Wir empfehlen Ihnen den Stationsfilter zu benutzen, so können Sie das für Sie beste und günstigste Angebot innerhalb einer Stadt finden.

Mietwagen am Flughafen in den USA mieten

Mietwagen am Flughafen USA

Am praktischsten ist es, den Mietwagen direkt am Flughafen zu mieten. Ein großer Vorteil der Autovermietungen am Flughafen ist, dass sie kundenfreundlichere Öffnungszeiten haben. Außerdem haben die Mietwagenstationen am Flughafen in der Regel großzügige Parkflächen, so dass sie über eine große Flotte verfügen.

Geben Sie bei der Buchung unbedingt Ihre Flugnummer an, dann kann die Autovermietung Ihren Mietwagen im Falle einer verspäteten Ankunft aufgrund des Fliegers für Sie zurückhalten.

Unsere beliebtesten Flughäfen für das Abholen eines Mietwagens in den USA:

Flughafen-Bezeichnung Entfernung zum Stadtzentrum IATA-Code
Flughafen New York (John F. Kennedy International Airport) 25 km JFK
Flughafen Los Angeles (Los Angeles International Airport) 29 km LAX
Flughafen Las Vegas (McCarran International Airport) 7 km LAS
Flughafen Miami (Miami International Airport) 13 km MIA
Flughafen Orlando (Orlando International Airport) 20 km MCO
Flughafen San Francisco (San Francisco International Airport ) 22 km SFO
Flughafen Fort Myers (Southwest Florida International Airport) 9 km RSW
Flughafen Atlanta (Hartsfield–Jackson Atlanta International Airport) 15 km ATL
Flughafen Chicago (Chicago O’Hare International Airport) 29 km ORD
Einwegmieten

Die Buchung einer Einwegmiete oder eines One-Way-Angebotes ist innerhalb den USA meist problemlos möglich. Durch die teilweise großen Distanzen entstehen jedoch häufig relativ hohe Gebühren. Eine Einwegmiete in andere Länder, bzw. eine Grenzfahrt ins benachbarte Land zum Beispiel nach Kanada ist nicht immer ohne weiteres möglich. Wenn Sie eine solche Grenzfahrt vorhaben, melden Sie diese unbedingt vorher an oder lassen Sie sich von unserem Service-Team beraten.

Mit dem Mietauto die USA erkunden

Mit dem Mietwagen entlang der Route 66

Nichts bietet sich mehr an, als die USA mit dem Mietwagen zu erkunden. Mit 51 Bundesstaaten und einer Fläche von 9.834.000 Quadratkilometer sind die Vereinigten Staaten von Amerika der drittgrößte Staat der Erde und das absolute Autofahrerland. Egal ob Sie mit dem Mietwagen Kalifornien erkunden (Highway 1) oder die riesen Wälder Neu-Englands genießen. Dieses große Land hat eine große Bandweite an Sehenswürdigkeiten die sich lohnen entdeckt zu werden. Aufgrund der großen Distanzen und dem Nichtvorhandensein von guten Bahnverbindung, bietet es sich an ein Auto zu mieten um die USA zu entdecken. Darüberhinaus bietet es sich an, in den USA ein Motorrad zu mieten. Legendäre Fernfahrerstrecken wie die Route 66 quer durch die USA haben Kultstatus bei Motorradfans. 

Durch eine kontinuierliche Zuwanderung von Menschen aus zahlreichen anderen Länder werden die Vereinigten Staaten auch als eines der ethnisch diversesten und multikulturellsten Länder der Welt bezeichnet. Durch die Größe des Landes und zwei Weltmeere nach Osten und Westen weist Amerika auch eine sehr hohe landschaftliche Vielfalt auf. Mit den unterschiedlichsten Gebieten wie Bergen, Wäldern, Wüsten, Küsten, Stränden und Feldern ist es als Reiseziel mit dem Leihwagen an Abwechslung kaum zu überbieten.

Ein Auto an der Ostküste oder der Westküste von Amerika mieten?

Geradezu perfekt sind die schier endlosen Highways und Freeways für eine Rundreise und Entdeckungstour mit dem Mietwagen. Wer in den USA nicht mit einem Leihwagen Urlaub macht, gilt schon lange als Exot, denn Amerika ist DAS Land der Roadtrips: 6,5 Mio km Highway führen vorbei an den unterschiedlichsten Landschaften und manchmal kann kilometerlang kein weiteres Auto ausgemacht werden.

Alle Straßen in Amerika sind gut und großzügig ausgebaut und es mangelt weder an Tankstellen noch an Parkplätzen. Die Weite des Landes verschafft Amerika damit nicht ohne Grund den Ruf einer Nation der Autofahrer. Nur in den wirklich großen Städten gibt es ein gut ausgebautes Netz öffentlicher Verkehrsmittel. Die meisten Orte, die Reisende anlocken, sind auf die Eigenanreise ausgelegt. Nur mit dem Leihwagen kann man daher als Urlauber die vollen Vorzüge des Landes erleben. Inspiration sowie wichtige Infos für den Mietwagen-Reisenden finden Sie auf unserem Blog in der Kategorie Mietwagen USA.

Alamo Square San Francisco

Mietwagen am Flughafen USA

Wer in die USA reisen möchte, sollte sich vorher über die Reiseroute Gedanken machen. Hierfür bieten sich Erfahrungsberichte bestens an. Hier finden sie Tipps für ihren perfekten Roadtrip in den USA mit dem Leihwagen. Da es aber nicht möglich sein wird das ganze Land zu bereisen, sollten vorher Schwerpunkte gesetzt werden. Beispielsweise lassen sich Metropolen wie Los Angeles und San Francisco über den Highway 1 mit einer atemberaubenden Fahrt verbinden und der Weg selbst wird sprichwörtlich zum Ziel der Reise. Aber auch die zahlreichen Freizeit- und Nationalparks – wie beispielsweise der Yosemite Nationalpark in Kalifornien oder der Grand Canyon National Park in Arizona- sind nahezu immer nur mit dem Auto zu erreichen. Daher kann es sich auch lohnen einen Leihwagen nur für einen einzigen Tag zu mieten, denn die gigantische Weite eines Nationalparks sollte man auf einer Reise in die USA nicht verpassen.

Eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten des Westens ist wohl der Grand Canyon, der von Los Angeles in ca. 6 Stunden erreicht werden kann. Aber nicht nur die Westküste ist unfassbar abwechslungsreich, sondern auch der Osten sollte auf einer Rundreise durch die USA auf keinen Fall fehlen. Gerade New York ist als Weltmetropole mit einem riesigen kulturellen Angebot, einem internationalem Flair und einem vielseitigen Nachtleben auf jeden Fall einen längeren Aufenthalt wert.

Blick auf den Central Park in New York

Zudem zählt die USA zu den Einkaufsparadiesen schlechthin. Ob in den Metropolen, oder in den immer etwas abgelegenen Shopping Outlets können sich Shopping-Queens und Kings grenzenlos austoben. Um diese Outlets allerdings erreichen zu können, muss man ebenfalls wieder auf einen fahrbaren Untersatz – gegebenenfalls in Form eines Mietautos von einer günstigen Autovermietung  zurückgreifen.

Wer es lieber natürlich statt großstädtisch mag, kommt beispielsweise im Norden New Yorks voll auf seine Kosten, denn dort laden die Niagarafälle zum einzigartigen Bestaunen riesiger Wassermengen ein.

Niagarafälle New York

Für eine Mietwagenreise ganz nah an der Natur und durch abgelegene Gegenden bietet sich natürlich auch eine komplette Durchquerung des Landes an. Ob man hierfür nun ein Wohnmobil mietet, mit dem Cabrio startet, oder doch ein Motorrad wählt, bleibt jedem selbst überlassen.

Wie kann ich ein Auto mieten in den USA?

Ein Auto für die USA mieten Sie am besten vorher von Deutschland aus. Die Preise sind bei früher Buchung in der Regel erheblich besser. Wenn Sie schon von daheim aus buchen, ist daher Ihr Mietwagen für die USA deutlich billiger. Zudem haben Sie mehr Planungssicherheit und wissen schon im Vorhinein, wo Sie ihren Leihwagen abholen können. Zudem können Sie bereits die Fahrzeugkategorie, wie z.B. SUV, Cabrio oder Mittelklassewagen wählen. So können Sie sicherstellen, dass auch wirklich alle Koffer in das gemietete Auto reinpassen. 

Tempolimit in den USA

Geschwindigkeiten sind in Meilen pro Stunde (mph) angegeben: 1mph = 1,6 km/h

Die maximale Geschwindigkeit auf Autobahnen ist in den USA seit einigen Jahren in den jeweiligen Bundesstaaten unterschiedlich geregelt. Die für den entsprechenden Straßentyp (Highway, Interstate oder State Route) und Streckenabschnitt zulässige Geschwindigkeit ist durch Straßenschilder mit Meilen pro Stunde (mph) gekennzeichnet.

  • Highways entsprechen den Bundesstraßen in Deutschland
  • Interstate Highways entsprechen den Autobahnen in Deutschland
  • State Routes sind mit Hauptstraßen vergleichbar

Höchstgeschwindigkeiten in den USA

PKW, PKW mit Anhänger, Wohnmobil, Motorrad Angaben in mph Angaben in km/h
Innerhalb geschlossener Ortschaften 25 - 35 40 - 56
Außerhalb geschlossener Ortschaften 55 - 75 88 - 120
Autobahn (Interstate Highway) 55 - 80 88 - 130

Mietwagenrundreise USA: Jungfahrergebühr

In den USA gilt jeder zwischen 21 und 24 Jahren als Jungfahrer. Wenn Sie als junger Fahrer einen Mietwagen in den USA mieten möchten, fällt in der Regel sie sog. Jungfahrergebühr an. Einige Anbieter bieten günstige Jungfahrerraten an, bei denen der Zuschlag schon inklusive ist. Seit 2016 dürfen über unseren Partner Europcar in einigen Regionen der USA nun auch Fahrer ab 18 Jahren einen Wagen anmieten. Die genauen Informationen zu den Gebühren finden Sie in den Mietbedingungen Ihres Angebots. Allgemeine Informationen zur Jungfahrergebühr finden Sie in unserem Blogartikel Mietwagen ab 18.

Maut in den USA

In den USA gibt es kein einheitliches Mautsystem. Die Mautgebühren unterscheiden sich von Staat zu Staat. Die Höhe der Gebühren liegt jedoch meistens unter den Preisen, die man von Europa gewohnt ist. 2015 gab es rund 5000 Meilen Mautstraßen in den USA. Der Großteil befindet sich in Florida. (Link LP Florida)

  • In insgesamt 21 Staaten gibt es gebührenpflichtige Streckenabschnitte (sog. toll roads)
  • Die Mautstationen befinden sich in der Regel an der Autobahnauffahrt bzw. Abfahrt
  • Einige Brücken und Tunnel sind in den USA ebenfalls gebührenpflichtig (z.B. die Golden Gate Bridge in San Francisco)
  • Es wird überall Barzahlung und Kartenzahlung angeboten
  • In Florida gibt es ein eigenes Bezahlsystem für die Maut, den sogenannten SunPass. Weitere Infos zum SunPass finden Sie hier (Link etc.)

Mietwagen in den USA: Das Tanken

Die genaue Information, mit welchem Kraftstoff Sie Ihren Mietwagen betanken müssen, finden Sie meistens im Tankdeckel oder aber auch in Ihren Mietwagenunterlagen. Die meisten Mietautos fahren mit „Regular Gas“. Dieselfahrzeuge werden in den USA grundsätzlich nicht vermietet.

Kraftstoff ist in den USA wesentlich günstiger als in Europa und nahezu alle PKW’s fahren mit Benzin. Benzin heißt in den USA Gas und es ist immer bleifrei (unleaded).

Maßangaben von Kraftstoff werden in den USA in Gallonen pro Liter angegeben: Eine Gallone = 3,785 Liter.

Die Preise für eine Gallone sind weit günstiger als die Preise in Europa jedoch sind die Preisunterschiede zwischen ländlichen Regionen und Großstädten erheblich. Grundsätzlich gibt es in den USA genauso wie in Deutschland teure und billige Marken. Zu den günstigen Tankstellenmarken in den USA zählen z.B. Speedways, QT, Marathon oder BP.

Deutsche Bezeichnung Bezeichnung USA Oktanzahl
Normal benzin Bleifrei regular gas 87
Super Benzin Bleifrei plus gas 89
SuperPlus Benzin Bleifrei supreme gas 92

Tankfüllung bezahlen

Für das Bezahlen einer Tankfüllung gibt es in den USA mehrere Möglichkeiten:

  1. Wenn Sie an der Tanksäule in den USA keinen Schlitz für Ihre Kreditkarte finden, muss die Tankfüllung im Voraus bezahlt werden. Dieses Bezahlsystem findet man noch häufig auf dem Land oder bei unabhängigen Discount-Tankstellen.
  2. Immer häufiger sieht man aber auch Tanksäulen, bei denen man im Voraus einen Betrag auswählen kann, für den man Tanken möchte.
  3. Eine weitere Möglichkeit ist auch, die Kreditkarte an der Kasse zu hinterlegen und hinterher nur den Betrag zu zahlen, dies sollte man jedoch nur bei großen Tankstellenketten machen.

Verkehrsregeln in den USA

In den USA gibt es zahlreiche ungewohnte Verkehrsregeln, die wichtigsten haben wir für Sie zusammengestellt:

  • Sehr viele Kreuzungen werden durch Stopp-Schilder geregelt, die die uns bekannte Vorrangregel aufheben
  • Geöffnete Alkoholika dürfen nicht im Wagen mitgeführt werden
  • Straßen sind teilweise durch Himmelsrichtungen bezeichnet
  • Fußgänger haben immer Vorrang
  • Meist ist das Rechtsabbiegen an Ampeln erlaubt (grüner Pfeil an der Ampel)
  • Überholen ist auf allen Spuren erlaubt
  • Schulbusse haben immer Vorfahrt

Parken in den USA

Außerorts ist das Halten und Parken auf der Fahrbahn verboten. Wer Parken möchte, muss mit allen Rädern die Fahrbahn vollständig verlassen. Dabei sind (immer!) Parkplätze gemeint und nicht die Rasenfläche neben der Fahrbahn. Im Falle einer Panne dürfen Sie natürlich anhalten. Doch auch hier gilt: Parken Sie Ihren Mietwagen so weit wie möglich von der Fahrbahn entfernt.

Innerorts gilt Parkverbot an Bushaltestellen, abgesenkten Bordsteinen, Ausfahrten, Fußgängerwegen, in zweiter Reihe, Hydranten und in ausgeschilderten Parkverbotszonen.

An vielen Straßen wird das Halten durch farbige Bordsteinmarkierungen gekennzeichnet:

  • Ein gelber Strich am Straßenrand bedeutet in vielen Städten ein Halteverbot
  • Ein schwarzer Strich (oder auch gelber Strich) kann je nach Bundesstaat auch für eine LKW-Ladezone (Loading Zone) gelten. Auch hier ist das Parken verboten!
  • Ein blauer Strich kennzeichnet einen Parkplatz für Menschen mit Behinderung (Handicapped Parking)
  • Ein roter Strich markiert ein allgemeines Halteverbot (Stopping Restriction)
  • Ein weißer oder grüner Strich signalisieren, dass nur zum Ein- und Aussteigen gehalten werden darf (Passenger Loading Zone) bzw. dass es sich hier um eine Kurzzeitparkzone (Restricted Parking Zone) handelt: Weißer Strich: max. 5 MinutenGrüner Strich: max. 10 Minuten

Notfallnummern in den USA 

Institution Telefonnummer
Zentrale für Polizei, Krankenwagen und Feuerwehr (unabhängig von der Telefongesellschaft) 911
Zentrale für Verkehrsinformationen 511
Sperrhotline für Kreditkarten in Deutschland 116 116
Notfallnummer des Auswärtigen Amtes: USA nach Deutschland 011 49 - 30-50 00 20 00

Weitere Informationen Mietwagenreise in den USA

  • In den Vereinigten Staaten gilt die allgemeine Gurtpflicht (Anschnallpflicht) in allen Bundesstaaten außer in New Hampshire
  • Telefonieren während der Fahrt ist nur über eine Freisprechanlage erlaubt
  • Wenn Sie an einem haltenden Schulbus mit eingeschalteter Warnblinkanlage vorbeikommen, halten Sie unbedingt an. Das Passieren der Schulbusse ist ausnahmslos verboten – auch dann, wenn Sie aus entgegengesetzter Richtung kommen!
  • Wir empfehlen Ihnen zu Ihrem nationalen Führerschein auch einen internationalen Führerschein bei sich zu haben. Weitere Informationen zum internationalen Führerschein finden Sie hier.

Vokabeln für die USA Rundreise mit dem Mietwagen

Deutsch Englisch
Mietwagen rental car
Mietwagenstation (car) rental station
Fahrer driver
Versicherung insurance
Parkplatz parking space
Tankstelle gas/filling station
Benzin (bleifrei) gas
Zustellung / Abholung des Mietwagens Delivery & Collectionection
Autobahn Interstate Highway (motorway)
Polizei police
Maut road charge (toll charge)
Raststätte service area
Unfall accident

Das Team von MietwagenCheck wünscht Ihnen viele schönen Erlebnisse in den Vereinigten Staaten von Amerika! 

Durchschnittliche Bewertung für
MietwagenCheck:
4,5 / 5

95 Mietwagenbewertungen USA

Auto Europe Autovermietung vor Ort HERTZ 7 Tage Mietwagen im Oktober

Habe das Fahzeug ja in Euro bei Mietwagen Check.de bezahlt, Abrechnung vor Ort in US Dollar mit 0. Sollte eigentlich klappen. Freundl Grüsse

Ihre Vorteile bei MietwagenCheck

  • Mietwagen ab 18 und für Jungfahrer unter 21 bzw. 25 Jahren
  • Kostenlose Stornierung bis 24h vor Mietbeginn
  • Mietwagen ohne Kaution, Kreditkarte und Selbstbeteiligung
  • Keine verstecke Kosten durch transparente Kostenübersicht
  • Billige Mietwagen-Angebote und tolle Gutschein-Aktionen
  • Zahlreiche Kundenbewertungen und unabhängige Empfehlungen
  • Expressanmietung und Langzeitmiete
  • Günstig Transporter mieten
  • Große Auswahl an Ausstattung, Abholstationen, Versicherungs- und Zusatzleistungen
  • Preisvergleich aller wichtigen Mietwagen-Anbieter

Sicher buchen beim Testsieger MietwagenCheck

TÜV-geprüfte Sicherheit, Qualität und Transparenz.

TÜV-zertifiziert seit 2011 MietwagenCheck steht für
geprüfte Qualität, Sicherheit
und Transparenz

1. Platz - Testsieger Mietwagenportale 2016

Testsieger Mietwagenportale “Die überzeugende Website
bietet einen ausgesprochen
hohen Informationswert.”

Stiftung Warentest - Gut (1,8) für MietwagenCheck

Stiftung Warentest Stiftung Warentest
vergibt die Note “Gut”
für MietwagenCheck.

Empfohlen von HolidayCheck

Empfohlen vom Testsieger MietwagenCheck wird
empfohlen vom
Testsieger HolidayCheck.

Verbraucherwelt - Kategorie: Mietwagenportale - Gut (1,7)

VerbraucherWELT VerbraucherWELT vergibt
die Note “Gut”
für MietwagenCheck.

Deutscher Servicepreis 2017 für MietwagenCheck

Deutscher Servicepreis MietwagenCheck setzt
sich gegen mehr als
60 Tourismus-Portale durch